Der Markt für handfeste Ideen, Prototypen und neue Produkte.
established 2017

Über uns

Über uns

Fette Fische Bazar ist der erste Innovation to Consumer (I2C) Markt in Österreich, auf dem handfeste Ideen, Prototypen und neue Produkte unterschiedlicher Branchen präsentiert werden. Auf dem Fette Fische Bazar kann man nicht nur Produkte in ihren verschiedenen Entwicklungsstadien entdecken, sondern ihre Erfinder und Entwickler kennen lernen und die ersten Stücke kaufen.
Die 1. Ausgabe des Fette Fische Bazars findet am 1.+2. April 2017 im Wiener Semperdepot statt.
Wir sind im Gespräch mit Ausstellern aus den Branchen IT, Telekommunikation, Design, Sport und Mode.

Ursula Boehle

Ursula Boehle, Credit: Stefan Csaky

Story Fette Fische Bazar

Ursula Boehle ist eine Entdeckerin – nicht nur in ihrem Beruf, wenn sie als Unternehmensberaterin in Europa und Asien unterwegs ist und immer wieder neue Companies, neue Organisationen und neue Aufgabenstellungen kennen lernt. Als Entdeckerin im 21. Jahrhundert hat Ursula eine besondere Vorliebe für Innovations- und Crowdfunding-Plattformen. „Auf Kickstarter, Indigogo & Co habe ich schon viele aufregende Dinge entdeckt – und zwar bevor sie den Sprung in die Produktion oder gar ins Regal geschafft haben“, erzählt die geborene Wienerin. Doch oftmals sind die Produkte dann ganz anders als erwartet. Eine Beschreibung im Internet zu lesen und ein paar Fotos zu sehen, erwecken gern einen falschen Eindruck. „Ich will die Dinge anschauen, angreifen, ausprobieren“, beschreibt Ursula ihren Entdeckerdrang. Und genau mit diesem Wunsch wurde die Idee für den „Fette Fische Bazar“ geboren.

Ursula Boehle

Ursula Boehle ist seit mehr als 20 Jahren Unternehmensberaterin. 1966 in Wien geboren, studierte sie an der WU Wien und an der University of Surrey Wirtschaft. Beim US-Berater Accenture leitete sie umfassende Transformationsprozesse. Seit mehr als zehn Jahren ist Boehle für das F-Top Institute aus der Schweiz in ganz Europa und darüber hinaus unterwegs und berät ihre Kunden im Bereich HR Analytics. Ihr Entdeckerdrang brachte sie 2016 auf die Idee, neuen Produkten und Innovationen, die noch nicht in der Massenproduktion sind und noch nicht im Regal stehen, mit dem Fette Fische Bazar einen Platz zu geben. Boehle war lange Jahre Präsidentin der EWMD, fährt in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern Motorrad, geht Bergsteigen und läuft Marathon.

Team

Der Erfolg des Fette Fische Bazar beruht auf der Zusammenarbeit von engagierten Profis „im Netzwerk“ – ganz im Sinne des neuen Arbeitens im 21. Jahrhundert.

Credits

Fotocredit (Slider auf der Eingangsseite): Nicola Lederer: hier geht’s zu ihrem Blog